Holzmechaniker/-in

Beim Beruf des Holzmechanikers handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. Die dreijährige Ausbildung erfolgt im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Schwerpunkt der Arbeit des Holzmechanikers bildet die maschinelle Bearbeitung der Werkstoffe Holz, Glas Metall und Kunststoff. Da die Maschinen heute überwiegend computergesteuert sind, besteht die Aufgabe des Holzmechanikers überwiegend in der Programmierung und Überwachung der Produktionsabläufe.

Fachrichtungen:

  • Herstellen von Möbeln und Innenausbauteilen
  • Herstellen von Bauelementen, Holzpackmitteln und Rahmen
  • Montieren von Innenausbauten und Bauelementen

Aktuell: Holzmechanikerprojekt 2015/16